Diese Seite dient nur zur allgemeinen Information. Bitte nicht zur Navigation verwenden!

Flugplatz Daten

Flugplatzkategorie: Verkehrslandeplatz
ICAO-Kennung: EDMV
Rufzeichen: Vilshofen INFO
Frequenz/Kanal: 119.180 EN/GE
Elevation: 991 ft / 302 m
Lage: 0,4 NM nördliche der Stadt Vilshofen
Koordinaten: N 48° 38,11'   E 13° 11,74'
Platzrunde: SW 2200 ft MSL
Flugregeln: VFR

Luftfahrzeuge

9000 kg, HEL 9000 kg, GLD (P), GLD, Dreiachsgesteuere UL
Nur mit funktionsfähiger Sprechfunkausrüstung

Piste 12/30

Dimensionen 1138 x 20 m, Asphalt

RWY 12, TORA 880m*, LDA 880m
RWY 30, TORA 940m, LDA 880m*

Wichtige Informationen:

Bei der Landung auf der Piste 12 ist darauf zu achten, dass der Straßendamm am Beginn der Piste 12 mit mindestens 50 ft GND überflogen wird und das Aufsetzen nicht vor der versetzten Schwelle der Piste 12 erfolgt.

* Für die Nutzung der vollen Pistenlänge (1078 m) zum Start auf der Piste 12 oder zur Landung auf der Piste 30 ist eine PPR mindestens 30 min vor der Nutzung erforderlich. Aus Sicherheitsgründen wird diese jedoch nur in seltenen Ausnahmefällen für gewerbliche Flüge von Flugzeugen mit mehr als 2000 kg MTOW genehmigt.

Fußweg von den Abstellflächen zum Turm

Um von den Abstellflächen zum Turm zu gelangen muss die Piste überquert werden. Dies erfolgt unter Beobachtung der Endanflüge 12 und 30 nur über Rollweg A. Sie finden hierzu entsprechende Markierungen auf den Rollwegen.

Die Piste darf aus Sicherheitsgründen keinesfalls an anderen Stellen überquert werden!

Weitere Informationen

OPS/PPR: +49 (0) 8541 8476
FIS: Langen Information 120.650
AIS-C: +49 (0) 6103 707-5500
GAFOR: Gebiet 75
Treibstoff (BP-Agentur): JET A-1, AVGAS 100LL (BP-Carnets werden akzeptiert)
Öle: nicht verfügbar
Zahlungsmittel: Bar, EC, MasterCard, VISA
TAXI: Taxi Traudl GbR +49 (0) 8541 7109

Einschränkungen / Landeplatz Lärmschutz Verordnung

Der Verkehrslandeplatz Vilshofen unterliegt der Landeplatz Lärmschutz Verordung. Bei Nichterfüllung des erhöhten Lärmschutzes gemäß der Landeplatz-LärmschutzV vom 05. Januar 1999 dürfen mit propellergetriebenen Flugzeugen und Motorseglern zu folgenden Zeiten keine Flüge kürzer als 60 Minuten durchgeführt werden:
Montags bis Freitags zwischen 13:00 und 15:00 Uhr Ortszeit. Samstag, Sonntags und an Feiertagen nach 13:00 Uhr Ortszeit.

Für die oben geannten Einschränkungen ist die jeweilige Startzeit ausschlaggebend.
Die Einschränkungen gelten nicht, wenn das Luftfahrzeug aus Gründen der sicheren Flugdurchführung vorzeitig zurückkehren muss.